Neue Design-Funktionen für Seiten
1038 Views

Design-Elemente aus- oder einblenden

Wie schon vor längerer Zeit angekündigt, kann man jetzt für einzelne Seiten direkt ins Design eingreifen. Ein Design besteht aus verschiedenen Bereichen, wir sagen auch „aus Elementen“. So kann man drei Header, drei Footer, zwei Sidebars, eine Navigation und ein Inhaltselement nutzen. Da jede Seite einen Inhaltsbereich und auch eine Navigation benötigt, kann man diese Elemente nicht ausblenden. Anders dagegen beim Header, Footer oder den Sidebars.

 

Du findest diese Funktion im Seitenmanager, wenn du dort die Einstellung einer Seite bearbeitest oder, wie unten angezeigt, wenn du das "Rechte Maus Menü" für eine Seite aufrufst.

 

Der Dialog Seiteneinstellung bekommt nun eine dritte Karteikarte namens "Layout". Dort kannst du bald oben auswählen, welches Design du für diese Seite nutzen willst. Aktuell ist diese Funktion noch deaktiviert.

 

Darunter werden bald alle Elemente des Designs angezeigt. Elemente, die nicht sichtbar sind, werden grau dargestellt. Elemente, die sichtbar und damit aktiv sind, kann man demnächst mit einem Schalten anzeigen oder ausblenden.

 

Wozu kann man diese Funktion nutzen?

Bisher sehen alle Seiten einer Website strukturell gleich aus. Bei Baukästen wie Jimdo oder Weebly, die feste Designvorlagen nutzen, gibt es Vorlagen, die zum Beispiel auf der Startseite ein großes Headerbild zeigen und auf den anderen Seiten keinen Header oder einen flachen Header. Solche Vorlagen kann man mit page4 aktuell so nachbauen, dass man keinen Header aktiviert und dafür auf jeder Seite als erstes Inhaltselement ein Bild verwendet. So kann man selbst bestimmen, auf welchen Seiten welche Bilder als Header-Ersatz dienen und wie groß sie sind.

Mit der neuen Funktion kann man einfach auf den Seiten, die keinen Header haben sollen, den Header ausblenden. 

 

Eine Sidebar ist immer sichtbar und nimmt damit natürlich auch Platz weg. Möchtest du deine Bilder ohne Sidebar über die gesamte Bildschirmbreite anzeigen lassen, kannst du nun einfach auf der Seite die Sidebar ausblenden.

 

Sobald die Funktion aktiviert ist, für jede Seite ein eigenes Design zu nutzen, gibt es für dich noch viel mehr Möglichkeiten der freien Gestaltung. So könntest du auf der Startseite ein Design mit der Struktur 5 nutzen, also Streifen (so wie bei Jimdo Dolphin) und auf anderen Seiten nutzt du ein Design mit einer anderen Struktur, um klare Begrenzungen zu setzen, zum Beispiel beim Impressum oder bei einer Kontaktseite. Elemente, die du auf allen Seiten darstellen willst, sollten auch in allen Design-Vorlagen gleich gestaltet sein. Dazu bietet es sich an, ein Basis-Design zu erstellen und dieses dann zu kopieren.

 

Wir hoffen, in zwei Wochen auch die Option bzgl. der Auswahl ganzer Design-Vorlagen fertig zu haben, und werden dann dazu natürlich Beispiele bringen und alles noch genauer erklären.

 

Es gibt unseres Wissens keinen anderen Baukasten, der solche Freiheiten beim Gestalten von Webseiten bietet. Mit den neuen Funktionen kommen weitere einzigartige Features hinzu. Angesichts der Tatsache, dass es immer mehr auf das individuelle Design einer Website ankommt, um im Web aufzufallen und wahrgenommen zu werden, ein sehr wichtiges Update.

 

 

Diese Features sind nur für die Kaufversionen

Die Design-Verwaltung erlaubt dir, beliebig viele Design-Vorlagen zu erstellen, und wird natürlich für die neuen Funktionen benötigt, insbesondere dann, wenn die Option, für Seiten unterschiedliche Designvorlagen auszuwählen, aktiv ist. Diese hochwertige Verwaltung ist nur in unseren Kaufversionen aktiv; die neuen Funktionen können daher auch nur genutzt werden, wenn du eine Light-, Premium- oder Professional.Edition hast. 

 

Außerdem musst du zwingend ein neues Design haben, welches den Design-Editor nutzt. Alle nach 2015 erstellten Webseiten sollten solch ein neues Design besitzen. Wenn du noch ein altes Design nutzt, erscheint inzwischen ein Warnhinweis, wenn du deine Seite bearbeiten willst. Melde dich bei uns und wir helfen dir umzustellen. Wenn das alte Design nicht konvertiert werden kann, dann legt man in der Verwaltung einfach ein neues Design an und aktiviert dieses dann als Hauptdesign. Wir können dir auf Wunsch gerne beim Umgestalten helfen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Funktionen. Bitte immer daran denken, sparsam mit solchen Möglichkeiten umzugehen! Versetze dich in die Lage deiner Besucher und teste einfach mal, wie es sich anfühlt, durch deine Website zu "blättern"

 

Bis bald

Manfred F. Schreyer

Page4 Ltd.

 

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden