Das neue Blogmodul

Tags: Updatepage4NewsFunktionenBlog | Kommentare: 3 | Views: 1770

Samstag 30.Juli 2016

 

Bloggen wie die Weltmeister

 

Mit unserem neuen Blogmodul wird Bloggen noch einfacher und macht noch mehr Spaß. Und auch das ist nur der Startschuss, denn wir wollen den Blog natürlich noch erweitern und noch weiter verbessern. Insbesondere auch im Frontend. Also neue Templates zur Darstellung der Artikel und der Navigation. Aber dazu mussten wir den ersten Schritt machen und der ist nun fertig.

 

In der ersten Augustwoche, wenn nichts dazwischenkommt vielleicht sogar schon am 1. August geht das neue Blogmodul online.

 

 

 

Das Verwaltungsfenster

 

Leider haben wir hier im Blog nur 740 px Breite zur Verfügung. Das Bild ist aber 1.950 px breit. Wie bei der Seitenverwaltung hast du also den gesamten Bildschirm zur Verfügung. Klicke auf das Bild, um es in der Originalgröße zu sehen. Du hast also sehr viel Platz und immer alles im Blick. Ausführliche Infos dazu möglichst bald in unserer Online-Hilfe.

 

Nachfolgend geben wir dir einen kleinen Überblick über die vielen Funktionen. Wie du siehst, gibt es sehr viele Markierungen auf dem Screenshot.

 

Links ist der Bereich wo du immer Zugriff auf alle Artikel, Kommentare und auf die Optionen hast. Rechts hast du je nach Auswahl unterschiedliche Optionen zur Verfügung.

 

1) Klickst du darauf, werden alle Einträge rechts angezeigt und zwar egal von welchem Typ. Also Entwürfe, Planungen und veröffentlichte Artikel. Hast du mehr als 200 Artikel geschrieben, werden nur die 200 neuesten Artikel angezeigt. Du kannst dann oben rechts (B) das Zeitfenster einschränken. Zum Beispiel könntest du angeben, nur alle Artikel anzuzeigen, die aus 2015 sind oder aus April 2016.

2) Hier sind alle veröffentlichten Artikel, also all die, welche für deine Besucher sichtbar sind.

3) Hier werden alle Entwürfe gesammelt. Jeder neue Artikel ist erstmal ein Entwurf. Das Datum spielt keine Rolle.

4) Geplante Artikel sind alle, die veröffentlicht sind aber ein Datum in der Zukunft haben. Diese werden dann vom System automatisch bei Erreichen des Datums veröffentlicht und damit sichtbar.

5) Du kannst Artikel als Empfohlen markieren. Solche Artikel werden hier abgelegt.

6) Alle gelöschten Artikel landen im Papierkorb. Du kannst sie jederzeit wieder aus dem Papierkorb holen. Erst wenn du den Papierkorb leerst, werden die Artikel darin unwiderruflich gelöscht.

7) Alle von dir angelegten Schlagwörter (Tags) werden hier aufgelistet.

8) Alle Kommentare landen in diesen beiden Ablagen. Im Bereich "Kommentare" sind alle freigegeben Kommentare und im Bereich "Warten auf Freigabe" all die, welche du manuell freischalten musst.

9) Im Bereich Optionen befinden sich alle Einstellungen für den Blog. Dazu klickst du auf diesen Eintrag und es öffnet sich ein Fenster, in dem du Zugriff auf alle Parameter für den Blog hast. Hier schaltest du den Blog aktiv, bestimmst, welche Navigationen angezeigt werden sollen, welches Template verwendet wird und vieles mehr.

 

A) Über den Artikeln befindet sich eine Informationszeile die sich automatisch aktualisiert.

B) Hier kannst du durch Zeiteingrenzung nur bestimmte Artikel anzeigen lassen.

C) Hiermit kannst du Schlagwörter suchen und es werden nur die Artikel angezeigt, die dieses Schlagwort haben. Das Tool ist interaktiv. Sobald du einen Buchstaben eingibst werden alle Tags angezeigt, die diesen Buchstaben enthalten. Du kannst die Suche dann weiter eingrenzen oder den gewünschten Tag aus der angezeigten Liste auswählen.

D) Mit diesem Tool kannst du im Titel eines Blogartikels suchen und dir die Ergebnisse anzeigen lassen. Im Artikel selbst kann nicht gesucht werden. Nur in der Titelzeile.

E) Mit einem Klick setzt du alle Optionen auf die Grundeinstellungen zurück.

F) Immer das erste gefundene Bild im Artikel wird hier als Vorschau angezeigt. Ist kein Bild vorhanden wird eine von uns hinterlegte Grafik angezeigt.

G) Die ersten Wörter von einem Artikel werden hier angezeigt, Zeilenumbrüche werden entfernt. So hast du einen schnellen Überblick um welchen Artikel es genau geht.

H) Jeder Artikel kann manuell auf Entwurf gesetzt werden. Ein bereits veröffentlichter Artikel wird dann wieder für Besucher unsichtbar.

I) Du kannst einen Artikel komplett kopieren.

J) Durch einen Doppelklick auf den Artikel kannst du den Texteditor aufrufen. Alternativ kannst du auch auf diesen Link klicken damit sich der Editor zum Bearbeiten öffnet.

K) Ein gelöschter Artikel wandert erstmal in den Papierkorb und bleibt solange verfügbar wie der Papierkorb nicht geleert wird.

L) Über diesen Link legst du einen komplett neuen leeren Artikel an.

 

Jeder Artikel hat links neben der Vorschau eine Auswahlbox. Du kannst mehrere Artikel gleichzeitig auswählen und dann bearbeiten, also löschen, kopieren usw. Ganz oben ist eine Auswahlbox "Alle auswählen". Hiermit kannst du mit einem Klick alle angezeigten Artikel auswählen. Ein erneuter Klick löscht die Auswahl wieder.

 

 

Der Editor zum Erstellen von Artikeln

 

 

Im neuen Blog-Modul ist jetzt auch der neue Tiny MCE integriert. Diesen kennst du ja bereits. Das Fenster und damit auch der Editor passt sich immer an die komplette Höhe des Browsers an. So hast du genug Platz zum Schreiben. In der Breite haben wir den Editor auf 1.000 px begrenzt. Oben (1) kannst du einen Titel eingeben. Ohne einen eigenen Titel kann der Artikel nicht gespeichert werden. Rechts sind die Optionen zum geschriebenen Blog-Artikel.

3) Bei der Zeit wird immer beim Anlegen des Artikels die aktuelle Zeit eingetragen. Möchtest du einen Artikel später veröffentlichen, kannst du die Zeit manuell überschreiben. Ist der Artikel als "Öffentlich" markiert wird er im Ordner "Geplant" ablegt und automatisch veröffentlicht.

4) Standardmäßig steht jeder Artikel auf "Entwurf". Damit soll verhindert werden, dass du aus Versehen einen unfertigen Artikel veröffentlichst. Klicke auf Veröffentlichen, sobald der Artikel fertig ist und sichtbar werden soll.

5) Du kannst Artikel "empfehlen" und in der Navigation empfohlene Artikel anzeigen lassen.

6) Hier werden alle Tags zum Artikel aufgelistet. Bewegst du die Maus über einen Tag kannst du mit einem dann erscheinenden "x" einen Tag entfernen. Der Tag wird nur vom Artikel entfernt und nicht gelöscht. Mehr zu Tags in der Hilfe.

7) Hier kannst du auf vorhandene Tags zugreifen oder neue Tags anlegen.

 

Wenn du auf Abbrechen klickst gehen alle Änderungen ohne Warnung verloren. Also bitte nur Abbrechen wenn du sicher bist ansonsten auf Speichern klicken um das Fenster zu schließen.

 

Nachfolgend noch kurz der Dialog für die Optionen. Eine einzelne Erklärung dazu spare ich mir hier. Du wirst das alles bald in der Onlinehilfe nachlesen können. Die meisten Optionen erklären sich aber von selbst.

 

 

 

 

Schlussbemerkungen

 

Ich hoffe, dir gefällt unser neues Blog-Modul genauso gut wie uns. Wir haben einige Wochen harter Arbeit investiert und mussten natürlich immer darauf achten, dass alles auch mit den von unseren Kunden bereits erzeugten Daten funktioniert. Zum Glück haben wir einen Kunden, der sehr fleissig ist und unseren Blog wirklich ausgiebig nutzt. Schau dir einfach mal die Seite http://www.hjkc.de/ an. Seit 2011 wurden dort knapp 7.000 Artikel veröffentlicht. Es lohnt sich wirklich aktiv zu werden. Fast 400.000 Besucher haben diese Seite seitdem aufgerufen und wenn man die Kommentare liest, stellt man fest, dass die Bekanntheit der Seite in den Kreisen die sich für dieses Thema interessieren sehr groß ist. Sogar Kosmonaten und Astronauten kennen diese Seite.

 

Google mag es wenn du auf deiner Seite regelmäßig News veröffentlichst. Nutze das Blog-Modul dafür. Das hat mehrere Vorteile. Im Gegensatz zu anderen Baukästen ist unser Blog ein richtiger Blog. Das bedeutet, du hast automatisch eine zeitbasierte Blognavigation in der alle Artikel eingeordnet werden. Du kannst verschiedenen Übersichten einblenden wie zum Beispiel "meist betrachtete Artikel". Unter jedem Artikel kannst du eine Socialshare Leiste anzeigen lassen und vieles mehr.

 

Wie gesagt, wir werden den Blog weiter ausbauen. Mit Funktionen, die du lieben wirst. Wir nutzen den Blog selbst und wollen natürlich in eigenem Interesse, dass dieses Tool immer besser wird.

 

Sobald das neue Blogmodul für alle verfügbar ist gibt es noch eine kleine Zusatzmeldung. Ich denke, diese Vorab-Ankündigung bietet dir die Möglichkeit, dich schon mal zu freuen und dich ein wenig mit dem neuen Blogsystem vertraut zu machen.

 

Eine kleine Sache noch. Wenn das neue Modul aktiv ist brauchst du nur noch auf den Menüeintrag Blog zu klicken um zu Blog zu kommen. Die ganzen Menü-Einträge gibt es dann nicht mehr.

 

Bis in Kürze

Manfred F. Schreyer
und das gesamte page4 Team

Neuer Kommentar



Kommentar veröffentlichen

Blogarchiv