Neue Sterne am Himmel

Tags: Updatepage4Design | Kommentare: 6 | Views: 2668

Samstag 4.Juni 2016

 

Neue Sterne am Himmel

 

 

27 neue Designvorlagen

 

Gute Nachricht für alle, die gerne auf eine fertige Designvorlage zurückgreifen, um diese dann einfach an die eigenen Wünsche anzupassen. Ab sofort sind weitere 27 neue Vorlagen online und für alle Versionen verfügbar. Unsere neuen Designvorlagen sind, wie vielleicht bekannt, nach Himmelkörpern, also Planeten, Sterne, Sternbilder usw. benannt. Mit der Veröffentlichung der neuen Vorlagen sind damit quasi weitere, neue Sterne am Design-Himmel von page4 aufgegangen.

 

Zusammen mit den 7 Vorlagen, die zum Start verfügbar waren, kannst du nun auf 34 moderne Design-Ideen zugreifen. Die zusätzlichen 33 Classic Designvorlagen, die ebenfalls unsere neue Technik nutzen,, sind weiterhin verfügbar, so dass du jetzt insgesamt 67 vorbereitete Gestaltungsvorschläge zur Auswahl hkast.

 

Das es weiterhin einige hundert alte Vorlagen gibt, sei nur am Rand erwähnt. Du solltest, wenn möglich, auf eine neue Vorlage umsteigen, nur so nutzt du alle Funktionen von page4 und kannst wirklich moderne Webseiten erstellen. In Kürze werden wir einen kleinen Blogartikel schreiben und dir zeigen, wie du ganz einfach zu den neuen Designvorlagen wechseln kannst.

Die alten Vorlagen bleiben natürlich weiterhin online, weil es immer noch User gibt, die so eine Vorlage nutzen und nicht umsteigen möchten. Vielleicht überzeugen die neuen Designvorschläge weitere Nutzer davon, zum neuen System zu wechseln.

 

Ein kleiner Vergleich mit anderen Webbaukästen

 

In Testberichten wird gerade bei Webbaukästen immer gerne geschaut, wie viele Vorlagen ein System bietet. Bisher haben die meisten Testberichte page4 ignoriert, obwohl unser System von sehr vielen Usern genutzt wird. Ich denke, es ist daher angebracht, selbst einmal zu vergleichen, was andere Systeme im Bereich Designvorlagen bieten und ob page4 mithalten kann.

 

Man muss bei so einem Vergleich immer beachten, dass jedes System anders ist und bei den meisten Mitbewerbern hat man nur dann die Chance auf ein individuelles Design, wenn man selbst in den Programm-Code eingreift. Jimdo bietet ein Interface, wo man unter Berücksichtigung bestimmter Regeln eigene selbst programmierte Designvorlagen einbinden kann. Weebly erlaubt es dem User, den completten Sourcecode inkl. Bilder hochzuladen. Andere Systeme erlauben, dass man den hinterlegten Code manuell verändern kann. Wir haben bisher bewusst darauf verzichtet, unseren Usern diese Möglichkeit zu eröffnen, auch wenn das System so programmiert ist, dass wir solch eine Option einbauen könnten. Statt dessen haben wir unseren Designeditor komplett überarbeitet und bieten nun als einziges uns bekanntes System weltweit die Möglichkeit, auf so gut wie alle Parameter einer Webseite über Dialoge Einfluss zu nehmen. Erstmals ist es wirklich möglich, ohne Kenntnisse einer Programmiersprache eine individuelle Webseite zu gestalten. Die von uns zur Verfügung gestellten Vorlagen sind nur als Starthilfe gedacht und wurden, und auch das ist einmalig, komplett mit den vorhandenen Funktionen erstellt, auf die jeder User Zugriff hat.

 

Im Vergleich zu allen anderen Baukästen kann man daher mit page4 wirklich Millionen individueller Designvorlagen selbst erstellen. Während bei Jimdo, Wix, Weebly, 1&1 und anderen Systemen Designvorlagen individuell programmiert werden und dann als User nur begrenzt auf bestimmte Parameter wie Farben und Bilder Einfluss nehmen kann, geht page4 einen ganz anderen Weg.

 

Strukturen - der Rahmen für dein Design

Es gibt aktuell 4 Strukturen, dass sind HTML Gerüste, die bestimmen, wie die möglichen Elemente der Webseite (Header, Sidebar, Footer, Inhalt, Navigation) platziert werden können. Das sind quasi die individuell programmierten Vorlagen, die man als User dann völlig frei gestalten kann. Alle vorhandenen Designvorlagen beruhen auf diesen vier Strukturen. Wir haben natürlich spezielle Tools, um fertige Vorlagen abzuspeichern, aber ansonsten machen wir beim Gestalten von neuen Vorlagen genau das, was du als User auch machen kannst. Natürlich werden wir die Strukturen erweitern und dann damit natürlilch auch Designvorlagen erstellen, die heute vielleicht noch nicht möglich sind. Aber sobald wir das können, steht dir diese neue Struktur dann auch zur Verfügung.

 

Sobald du eine Vorlage eingeladen hast, kannst du diese mit dem Editor komplett an deine Bedürfnisse anpassen. Die Vorlagen dienen eigentlich nur als Idee und Basis, auf der du aufbauen kannst. Wie du es gewohnt bist, kannst du jede Vorlage mit dem Design-Editor bearbeiten und so völlig einzigartige Webseiten gestalten.

 

Zusammen mit den nun 34 neuen Vorlagen haben wir aktuell 67 Vorlagen online, die du nutzen kannst, um deine persönliche Webseite zu gestalten. Wenn man berücksichtigt, dass man jede der Vorlagen auf vielfältige Weise verändern kann, haben wir weit mehr Designvorlagen als die größten unsere Mitbewerber zusammen zur Verfügung stellen. Das hört sich unglaublich an, entspricht aber den Tatsachen. Natürlich haben unsere Mitbewerber Vorlagen, die wir aktuell noch nicht "nachbauen" könnten. Aber wir entwickeln unser System natürlich ständig weiter.

 

Greifen wir uns  einmal folgende Parameter heraus und berechnen daraus dann die möglichen Variationen, die mit den 67 verfügbaren Designvorlagen mindestens möglich sind.

 

 

Die Gesamtbreite des Designs verändern

 

Du kannst die Gesamtbreiten von 700 bis 1.500 px in Schritten von 10 px anpassen. Rechnen wir einfach nur für jede Vorlage 5 verschiedene Breiten, also 700 px, 850 px, 940 px, 1.050 px und 1.200 px. Dann hast du schon 335 Designvariation.Du fragst dich sicher, ob man so einen Vergleich anstellen kann. Dazu musst du wissen, dass Jimdo, ein Mitbewerber aus Hamburg, zwar nur 38 Vorlagen hat, aber selbst behauptet, weit mehr als hundert Designvorlagen anzubieten. Warum? Weil es von den einzelnen Vorlagen sogenannte Variationen gibt und tatsächlich unterscheiden sich diese Variationen zum Beispiel in der Breite der Vorlage, in der Höhe des Headers oder schlicht in den Farben. Alles Einstellungen, die man als User nicht selbst anpassen kann. Da die wenigstens Mitbewerber die Option bieten, die Breite manuell anzupassen geht das nur über diesen Weg und so hat man dann schnell eine Vielzahl an Vorlagen, die sich allerdings kaum unterscheiden. Andere Anbieter machen das ähnlich.

 

Aus Gründen der Fairness gehen wir nur von Variationen aus, die deutlich sichtbar sind. Man könnte natürlich auch berechnen, dass man von jeder Designvorlage rund 80 Variationen herstellen kann nur indem man die Breite anpasst. Denn die 800 px "Spielraum" zwischen 700 und 1.500 px kann man in 10 px Schritten anpassen was 81 verschiedene Breiten ergibt. Dann hätte man nicht 67 Vorlagen sondern insgesamt bereits 5.360 Variationen. Es ist klar, dass kein Baukasten 5.360 verschiedene Templates programmiert, nur um so viele unterschiedliche Breiten zur Verfügung zu stellen. Trotzdem wollen wir nicht unerwähnt lassen, dass du mit page4 dazu einfach nur einen Schieberegler bewegen musst. Das man natürlich auch die Breiten der Sidebars anpassen und Abstände zwischen den Elementen festlegen kann ist selbstverständlich und würde noch mehr Variationen nur im Bereich der Breite ergeben.

 

Halten wir einfach nur fest, unsere 67 Vorlagen ergeben im Zusammenspiel mit 5 verschiedenen Gesamtbreiten bereits 335 unterschiedliche Designvorlagen.

 

Die Höhe des Headers anpassen

 

Du kannst bei page4 natürlich auch die Höhe der Header anpassen. Berücksichtigen wir nur einen Header, da die meisten Anbieter nicht mehr Header zur Verfügung stellen. Du kannst die Höhe im Bereich von  50 bis 500 px in Schritten von jeweils 5px anpassen. Wenn wir je Vorlage nur vier Variationen nehmen, also 100 px, 200 px, 300 px und 400px, kommst du schon auf 1.340 unterschiedliche Designvorlagen. Und du kannst sicher sein, Designvorlagen mit so unterschiedlich hohen Header sehen schon sehr unterschiedlich aus. Auch hier muss man sagen, dass andere System wieder zu jeder Vorlage einfach verschiedene feste Variationen mit unterschiedlichen Headerhöhen liefern, da man diese oft nicht anpassen kann.

 

Wir kommen also allein mit unseren aktuellen Vorlagen und nur durch Anpassung der Gesamtbreite und der Headerhöhe in wenigen Abstufen schon auf gewaltige 1.340 Vorlagen. Nicht eines der uns bekannten Systeme stellt so viele Vorlagen zur Verfügung.

 

Natürlich kannst du noch viel mehr ändern. Eine dritte Option, die auch kein anderes System bietet, möchten wir dir noch vorstellen und in die Berechnung einbauen. Alle anderen Baukästen können zwar die Farben und Schriften der Navigation ändern (mehr oder weniger). Aber jede Designvorlage hat eine Navigation, die fest programmiert ist und ein ganz bestimmtes Aussehen hat und immer an der selben Stelle platziert ist. Bei page4 bist du nicht an solche starren Regeln gebunden.

 

Die Navigation anpassen

 

Du kannst bei jeder Vorlage die Navigation austauschen und du kannst die Navigation an verschiedenen Positionen platzieren. Im Moment haben wir 8 vertikale Navigationstemplates und 11 horizontale Vorlagen. Weitere sind in Kürze fertig.

 

Nehmen wir an, jede der oben möglichen 1.340 Variationen verändern wir, indem wir jeweils 3 Variationen erzeugen durch den Austausch des Navigationstemplates. Dadurch ändert sich das Design ziemlich deutlich, denn Navigationen können sich im Aussehen stark unterscheiden. Allein der Wechsel von einer horizontalen zu einer vertikalen Navigation ergibt schon ein völlig neues Design. Aber auch der Austausch einer horizontalen Navigation durch ein anderes Template kann das gesamte Aussehen stark verändern. Wir erhalten dadurch insgesamt 4.020 Designvariationen, die alle unterschiedlich aussehen.

Zusätzlich erzeugen wir noch jeweils zwei Versionen je Design indem wir die Navigation anders platzieren. Du kannst zum Beispiel eine horizontale Navigation ganz oben über dem Header platzieren, im Header oder unter dem Header. Jedesmal entsteht ein völlig anderes Design mit einem neuen Look. Bei nur zwei Variationen kommen wir so auf 8.040 Designvorlagen, die du in wenigen Sekunden erzeugen kannst.


Brechen wir an dieser Stelle ab, denn es ist noch gar nicht berücksichtigt, dass du bei jeder Vorlage die Struktur und damit die Anordnung ändern, du kannst Elemente wie Header, Footer und Sidebar aus- oder einblenden, das gesamte Design spiegeln, entscheiden ob die Sidebars nur so lang sein sollen wie der Inhalt in der Sidebar es vorgibt oder immer genauso hoch wie die gesamte Webseite, Linien einschalten, Ecken abrunden, Schatten hinterlegen und vieles mehr. Wenn wir all diese Variationen berücksichtigen wäre die Gesamtzahl der schon jetzt möglichen Varianten extrem hoch.

 

Vergleichen wir das ruhig einmal mit den Mitbewerbern. Wix hat im Moment 290 Vorlagen. Weebly kommt auf 60 Vorlagen. Jimdo hat 38 Vorlagen und insgesamt 134 Variationen, also zusammen 172 Templates. 1&1 hat insgesamt 513 Vorlagen. Diese großen Mitbewerber stellen zusammen also insgesamt 1.035 Designvorlagen für ihre User bereit. Wir kommen aufgrund der Möglichkeit von page4 mit unseren aktuellen Vorlagen auf mindestens 8.040 verschiedene Designvorlagen. Und das ist sehr niedrig gerechnet.

 

Du kannst viele Vorlagen, die unsere Mitbewerber anbieten, ganz einfach mit page4 nachbauen. Alles ist noch nicht möglich, da man bei einer individuellen Programmierung jeder einzelnen Vorlage natürlich Dinge einbauen kann, die sich nur schwer mit Bausteinen umsetzen lassen. Wir werden daher weitere Strukturen fertigstellen, um auch ausgefallene Ideen umsetzen zu können. Das Gute daran ist, Designvorlagen, die mit page4 nachgebaut sind, sehen zwar so aus, wie Designvorlagen von Mitbewerbern haben aber nicht deren Begrenzung sondern können mit den vielfältigen Tools von page4 hervorragend optimiert werden.

Schon jetzt ist klar, wer sich mit page4 befasst, wird feststellen, dass kein anderes System so viele Designmöglichkeiten bietet wie wir.

 

Wer die letzten zwei Jahre verfolgt hat wird außerdem feststellen, dass wir regelmäßig neue Updates und neue Funktionen zur Verfügung stellen. Wir arbeiten dabei eng mit unseren Usern zusammen und freuen uns über jede noch so ausgefallene Idee, die uns hilft, page4 noch besser zu machen. Schon jetzt sind ganz viele neue Ideen in Arbeit und werden euch bestimmt begeistern, wenn wir soweit sind, die ersten davon online zu stellen.

 

Bis dahin freuen wir uns über Kommentare, Kritik, Lob und schickt uns weiterhin eure Ideen und Anregungen. Was sinnvoll ist und technisch möglich, kommt in unsere Planung und wird Realität werden.

 

Bis dahin viel Spaß mit page4

Euer page4 Entwicklungs- und Supportteam

 

PS: Es wäre klasse, wenn ihr diesen Artikel mit möglichst vielen Freunden teilt, damit auch diese erfahren, wie man tolle Webseiten bauen kann. Vielen Dank.

PPS: Eine Übersicht aller Designvorlagen findest du auf unserer Webseite unter http://de.page4.com/design/

Neuer Kommentar



Kommentar veröffentlichen

Blogarchiv