Bilder mit Biss

Tags: ToolsDesignTipps | Kommentare: 4 | Views: 2940

Sonntag 29.November 2015

 

Bilder für deine Webseite

 

Deine Besucher lieben Bilder. Dank schnellem Internet ist es heute auch kein Problem mehr, viele Bilder in einer Webseite einzubinden. Bilder helfen dir, deine Webseite zu gestalten. Sie lockern Texte auf und sind Blickfang für deine Besucher.

 

Mit page4 hast du ein System um optimal mit Bilder zu arbeiten. Zum einen haben wir eine Bilderverwaltung. Alle Bilder, die du verwendest, werden in dieser Verwaltung gespeichert und du brauchst ein Bild nur einmal hochladen und kannst es beliebig oft verwenden. Unsere Bildergalerien und unser Inhaltselement Bild helfen dir, Bilder perfekt zu präsentieren. In einigen Wochen wird es außerdem weitere Darstellungsmöglichkeiten für unsere Galerien geben. Zum anderen  stellen wir dir eine umfangreiche Bildatenbank zur Verfügung. Die dort enthaltenen Bilder kommen entweder aus unserem eigenen Bestand oder aus verschiedenen kostenlosen Datenbanken. Alle Bilder können frei für die eigene Webseite verwendet werden.

 

Neben unseren eigenen Bildern verwenden wir unter anderem Bilder von den Webseiten pixabay, unsplash und stocksnap. Auch wenn Bilder aus diesen Datenbanken kostenlos für private und kommerzielle Projekte verwendet werden können, solltest du beim Download eines Bildes immer darauf achten, dass dies auch explizit angegeben wird. Da es sehr zeitaufwändig ist, Millionen Bilder zu durchsuchen und zu begutachten haben wir unsere Bilddatenbanken erweitert stellen dir rund 600 neue Motive zur Verfügung. Der Vorteil ist, dass alle Bilder bereits im optimalen Format vorliegen.

 

Dir stehen jetzt 949 statt 350 Hintergrundbilder im Format 2.560 x 1.440 px zur Verfügung, Außerdem 1.062 statt 566 Bilder für deine Seiten im Format 533 x 300 px,  995 statt 428 Bilder im Format 400 x 400 px und 852 statt 355 Bilder im Format 300 x 533 px. Neue Bilder im Format für den Header und neue Kacheln folgen so schnell wie möglich. Damit wird das Gestalten deiner Webseite viel leichter. Viel Spaß beim Ansehen und verwenden. Wenn du selbst Bilder aus den oben genannten Quellen verwendest, achte darauf, die Bilder vor dem Hochladen auf das benötigte Format zu bringen, damit deine Besucher nicht unnötige Daten laden müssen, wenn sie deine Webseite anschauen.

 

In jedem Fall solltest du bei deinen Bildern immer einen alternativen Text hinterlegen. Dieser wird von Google ausgewertet und hilft Besuchern mit einem Handycap, Informationen über deine benutzen Bilder zu erhalten. Wenn du das sofort bei jedem Bild machst, welches du auf deiner Webseite einbindest, geht das ganz schnell und verbessert in jedem Fall deine Sichtbarkeit bei Google und anderen Suchmaschinen.

 

Bis in Kürze

Manfred F. Schreyer

Neuer Kommentar



Kommentar veröffentlichen

Blogarchiv